Inhalt

Neue Zürcher Zeitung: Selbst ist die Frau

"Zwischen den Schenkeln eines Dämons stirbt Umm Riemas Mann während des Geschlechtsverkehrs. Seine ergraute Leiche scheint sie zu verhöhnen, und sie schwört, nie wieder von Männern abhängig sein zu wollen. Im Syrien der siebziger Jahre erkämpft sie ihrer Tochter, Riema, das Recht, in eine Schule zu gehen – als einziges Mädchen. Riema wird vom Lehrer geschlagen und später von ihrem Traumprinzen geschwängert und betrogen.

[weiter lesen]

zenith - Zeitschrift für den Orient: "Frauen lassen sich nicht zensieren"

zenith: Herr Alawi, Sie haben vor knapp zwei Jahren den Alawi-Verlag gegründet, der ausschließlich Literatur von arabischen Schriftstellerinnen ins Deutsche übersetzen lässt. Natürlich stellt sich da gleich die Frage: Warum diese Konzentration – oder sollte man vielleicht sagen Einschränkung – auf Frauen?

[weiter lesen]

In allen arabischen Ländern machen junge Frauen durch literarische Veröffentlichungen auf sich aufmerksam. Sie schreiben Gedichte, Romane und Kurzgeschichten. Der Kölner Verlag Alawi hat es sich zur Aufgabe gemacht, arabische Autorinnen in Deutschland bekannt zu machen.

[weiter lesen]

Kontextspalte