Inhalt

Internet-Portal Ägypten

Das Buch als Fenster zur arabischen Welt

 

[weiter lesen]

Wächter der Lüfter: Der WDR-Beitrag zum Nachhören

[weiter lesen]

Rosa Yassin Hassan schreibt von Damaskus aus einen Blog über den Alltag der Menschen in Syrien. Ihr Tagebuch ist eine Momentaufnahme des Bürgerkriegs.

[weiter lesen]

Rosa Yassin Hassan - Chronistin der Gewalt in Syrien

[weiter lesen]

Abeer Esbers Roman "Lulu" - Großes Kino im syrischen Niemandsland

Die syrische Schriftstellerin und Filmkritikerin Abeer Esber hat einen Roman über Sehnsüchte und Träume in der syrischen Provinz geschrieben. Das Buch ist ein kleiner Prosa-Edelstein, meint Volker Kaminski.

[weiter lesen]

Nemat Khaleds Roman ''Hennanacht'' - Liebesrausch im Flüchtlingscamp

In ihrem Roman "Hennanacht" schildert die syrische Schriftstellerin Nemat Khaled die hoffnungslose Liebe einer gebildeten Palästinenserin. Die Gefühle der jungen Frau sind so stark, dass sie sogar das Leid im Flüchtlingslager verdrängen. Eine Rezension von Volker Kaminski

[weiter lesen]

Khaled und die Verrückten – eine syrische Liebesgeschichte

Von Tasnim El-Naggart

Lulu – so heißt ein bezauberndes Buch der arabischen Autorin Abeer Esber. Es handelt von einem jungen Mann im Alter von 18 Jahren namens Khaled. Er wohnt in einem syrischen Dorf, klein und beschaulich, voller Langeweile, voller Träume und Wünsche. Und plötzlich wird all das durchbrochen. Plötzlich taucht ein Filmteam auf und wirbelt Khaleds Welt völlig durcheinander...

[weiter lesen]

Neue Luzerner Zeitung: Syrien unzensiert

"In der arabischen Originalausgabe sind jene Passagen zensiert worden, in denen Sex zu explizit geschildert wird. Denn die Syrierin Rosa Yassin Hassan nimmt in ihrem Roman "Ebenholz" kein Blatt vor den Mund.

Sie erzählt von fünf Frauen einer Familie aus fünf Generationen.

[weiter lesen]

StadtRevue Köln: Frauen in der Nische

Ein Kölner Verleger widmet sich der Literatur arabischer Schriftstellerinnen

Er fühle sich noch zu jung, um schon in Rente zu gehen. Und ohnehin wollte er schon immer eine literarische Brücke zwischen der arabischen Welt und Europa schlagen, sagt Abdul-Rahman Alawi. Der gebürtige Palästinenser mit Wohnsitz Köln gründete Ende 2008 einen Verlag, der im Herbst gleich drei neue Titel herausbringt.

[weiter lesen]

Unsere Autorin Rosa Yassin Hassan ist für ihren Roman „Ebenholz“ für den Coburger Rückert-Preis 2013 nominiert.

[weiter lesen]

Kontextspalte